Neues Branchenmonitoring zur aktuellen Lage der Kultur- und Kreativwirtschaft 2016 erschienen

Seit dem Jahr 2009 gibt das Bundeswirtschaftsministerium federführend für die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung jährlich eine detaillierte Studie zu den Branchenkennzahlen als Branchenmonitoring heraus. Die neuesten Zahlen für 2016 sind soeben erschienen.

Welche ökonomische Bedeutung hat die Kultur- und Kreativwirtschaft innerhalb der Gesamtwirtschaft und im Vergleich zu anderen klassischen Branchen? Was zeichnet die einzelnen Teilmärkte im Besonderen aus? Der gerade erschienene Monitoringbericht 2016 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zeigt die Entwicklung der Jahre 2010 bis 2015 anhand von Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen und einer repräsentativen Erhebung in der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Weiterführende Informationen


Bild: (c) Herausgeber