Unsere Roadmap: Volumen vergrößern, Form finden, Kreativität vernetzen

Persönlich, szenenah, bedarfsorientiert: bayernkreativ entwickelt Formate und Angebote im Dialog mit den Akteuren

Nah an der Szene sein, das persönliche Gespräch mit den Akteuren suchen, bedarfsorientiert unterstützen: das ist gewissermaßen die DNA des Bayerischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft. Bis zum Sommer veranstaltet das Zentrum deshalb landesweit Dialogforen mit Kultur- und Kreativschaffenden, Förderern und Interessenvertretern in allen Regierungsbezirken. Ergänzend führen wir unter dem Stichwort bayernkreativDIALOG auf Facebook Themenwochen durch, u.a. zu den Themen Finanzierung, Internationalisierung, Beratung & Information und Innovation.

Die Mitarbeiter des Zentrums führen außerdem Gespräche mit lokalen Wirtschafts- und Kulturförderern, Kammern, Verbänden und landesweiten Förderinstitutionen, um bedarfsgerechte Angebote zu erarbeiten.

Aus diesem vielfältigen Beteiligungsprozess heraus entwickelt das Zentrum bis zum Herbst 2015 seine Programmatik und Formate zur Unterstützung der bayerischen Kultur- und Kreativwirtschaft.