Schnell und einfach Förderung für Digitalisierung und Innovationen

Mit den beiden Programmen „Digitalbonus.Bayern“ und „Innovationsgutschein Bayern“ fördert der Freistaat Investitionen für Innovationen. Davon können auch Künstler und Kreative profitieren. Beim „Dialog vor Ort“ im HUB Nürnberg haben die Fachleute hinter den Programmen und erfolgreich geförderte Unternehmer ihre Erfahrungen vorgestellt und konkrete Tipps für eine erfolgreiche Bearbeitung gegeben.

„Neun von zehn Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft sind Kleinstunternehmen. Deswegen können sie ganz besonders von den schnellen Förderinstrumenten des Freistaats Bayern profitieren“, weiß Dirk Kiefer, der Leiter des Bayerischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft.

Bei „DIALOG VOR ORT“, einer von bayernkreativ unterstützten Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Nürnberg, konnten sich Interessenten aus allen Branchen am 25. Oktober 2017 im HUB Nürnberg ausführlich über den Digitalbonus.Bayern und den Innovationsgutschein Bayern informieren. Experten der Wirtschaftsförderung der Stadt Nürnberg und von der Bayern Innovativ GmbH stellten die Bewerbungsverfahren vor, Unternehmer aus unterschiedlichen Branchen ihre „Good Practice-Beispiele“.

Ein Kreativunternehmen, das von einem Innovationsgutschein profitieren konnte, ist die „Sports Innovation Technologies GmbH & Co. KG“ aus Forchheim. Mit „exerlights“ hat die Ausgründung des Instituts für Sportwissenschaft und Sport der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg einen neuen Ansatz in der Sporttechnologie zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Athleten entwickelt. exerlights ist für den strapazierfähigen Einsatz im Fußball ausgelegt. Eine Herausforderung bei der Entwicklung des Produkts lag deswegen in der Auswahl der geeigneten Komponenten und der witterungsfesten Gestaltung. Derzeit testet Sports Innovation Technologies mit einer Testinsel im JOSEPHS, dem Testlabor der Fraunhofer-Gesellschaft in der Nürnberger Innenstadt, die Marktresonanz des Produkts.

Auch die Nürnberger Werbeagentur „nandodesign“ konnte von einer Förderung des Freistaats Bayern profitieren. Ein Schwerpunkt der Agentur ist die Produktion hochwertiger Werbefilme. Zu den Kunden zählen namhafte Firmen wie AEG und Immowelt. Mit Mitteln aus dem Digitalbonus.Bayern konnte Agenturinhaber Nando Dietz 2017 die Server- und Netzwerkinfrastruktur erheblich ausbauen. Dies war nötig, um moderne 8 K-Filme in Echtzeit über das Netzwerk schneiden zu können. „Von der Antragstellung bis zur Mittelvergabe vergingen nur drei Monate“, freut sich Nando Dietz.

Sowohl der Digitalbonus.Bayern als auch der Innovationsgutschein Bayern sind mit verhältnismäßig geringem Aufwand zu beantragen. Mit den beiden niedrigschwelligen Förderprogrammen unterstützt das Bayerische Wirtschaftsministerium kleine und mittlere Unternehmen dabei, innovative Ideen zu verwirklichen – zum Beispiel, um ihre Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu digitalisieren oder ihre IT-Sicherheit zu verbessern.

Weitere Informationen

www.digitalbonus.bayern
www.innovationsgutschein-bayern.de