Termin buchen

Im Mittelpunkt der kostenfreien Beratung und Vernetzung durch das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft ist immer die unternehmerische Orientierung der Kultur- und Kreativschaffenden selbst sowie die Verbesserung der erwerbswirtschaftlichen Perspektive aus eigener künstlerischer und kreativ-schöpferischer Arbeit.

Themen der Beratung können zum Beispiel sein:

  • das passende Geschäftsmodell,
  • wirksame Kundenakquise,
  • geeignete Netzwerke
  • oder die richtigen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Das Zentrum bindet bei spezialisierten Fragen zu den elf Teilmärkten der Kultur- und Kreativwirtschaft die passenden teilmarktbezogenen Unterstützungsangebote in die Beratung ein:

  • Architekturmarkt
  • Buchmarkt
  • Designwirtschaft
  • Filmwirtschaft
  • Kunstmarkt
  • Markt für Darstellende Künste
  • Musikwirtschaft
  • Pressemarkt
  • Rundfunkwirtschaft
  • Software-/Gamesindustrie
  • Werbemarkt

Wir stimmen uns außerdem eng mit den branchenübergreifenden Leistungen der bayerischen Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern ab und vermitteln und moderieren bei Anliegen, die Wirtschaftsfördermaßnahmen zum Beispiele aus den Bereichen Gründung und Start-ups, Innovationsförderung oder Außenwirtschaft betreffen.

In Kooperation mit regionalen und kommunalen Partnern:

Unser Angebot versteht sich als passgenau auf die spezifischen Bedarfe der Kultur- und Kreativschaffende abgestimmte Ergänzung der bestehenden Kultur- und Wirtschaftsförderungseinrichtungen vor Ort.

Daher finden alle bayernkreativTAG-Angebote vor Ort in Kooperation mit regionalen oder kommunalen Partnern statt. Damit steht auch zwischen den Präsenzen unserer eigenen Branchenexpert/innen ein Kontakt vor Ort zur Verfügung steht, der für die typischen Fragen rund um die Kultur- und Kreativwirtschaft sensibilisiert ist.