bayernkreativKOMPAKT

Kompakte und informative Impulse zu aktuellen Fragestellungen

Der Beginn der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auswirkungen führen in vielen Bereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft zu Umsatzausfällen und finanziellen Härten. Gerade in diesen Zeiten muss das Unternehmertum in der Kultur- und Kreativwirtschaft gestärkt werden.

Mit dem Beratungsformat bayernkreativKOMPAKT wurde das Angebot der aktuellen Lage angepasst: kompakte und informative Impulse zu aktuellen Fragestellungen. Alles digital. Die 90-minütigen Sessions starten mit einem kurzen Input zu einem ausgewählten Themenbereich. Im Anschluss geben die Expert*innen Antwort auf individuelle Fragen. Zusätzlich reihen sich die Termine so aneinander, dass sie thematisch aufeinander aufbauen und sich in regelmäßigen Abständen wiederholen. Verpasste Termine können auf diese Weise mühelos nachgeholt werden.

Die Themenbereiche

  • Marketing
  • Kultur-Sponsoring
  • Entrepreneurship
  • Resilienz
  • Vertrieb
  • Recht
  • Buchhaltung

| Die Impulsgeber*INNEN und themen

 Andreas Knauf |  

Andreas Knauf, Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, berät seit Jahren auf dem Gebiet des Kreativrechts und ist Dozent an verschiedenen Hochschulen, unter anderem im Bereich des Urheber-, Design-, Marken- und Lizenzvertragsrechts.

KOMPAKT-Thema: Vertragsgestaltung und Nutzungsrechteübertragung.
Die Vertragsgestaltung und die damit einhergehende Übertragung von Nutzungsrechten vom Akteur auf den Kunden werden im Praxisalltag oft vernachlässigt, obwohl sie wesentliche Bestandteile eines jeden Auftrages darstellen. Im Rahmen unseres Workshops werden Anregungen zur Vertragsgestaltung – insbesondere auch im Hinblick auf die Übertragung von Nutzungsrechten (z.B. im Zusammenhang von Buy-Out-Verträgen) – gegeben und themenspezifische Fragen beantwortet.
 Margit Brendl |  

Margit Brendl war jahrelang in leitender Position in Marketing und Vertrieb tätig und sammelte umfassende Erfahrungen im Kulturbereich, bevor sie sich mit ihrer Agentur KulturLiebe selbstständig machte. Seit 2018 bereichert Margit als Expertin für Kultur- Sponsoring das bayernkreativ-Workshop-Portfolio.

KOMPAKT-Thema: Kultur-Sponsoring.
Bereite Dich jetzt vor, um mögliche Kultur-Sponsoren zu überzeugen! Denn die Mittel des staatlichen Kulturförderbudgets für Kunst- und Kulturprojekte sind oftmals hart umkämpft. Künstler, Kulturschaffende und Kultureinrichtungen, die ihre Projekte finanzieren und auch durchführen wollen, sind deshalb häufig auf finanzielle Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Umso wichtiger also, diese für sich zu gewinnen und für das Projekt zu begeistern – denn davon hängt die erfolgreiche Umsetzung des Projekts ab. Im Rahmen unseres bayernkreativMITEINANDER-Workshops lernst Du unter anderem, welche Sponsoring-Möglichkeiten es gibt und wie Du ein ansprechendes Konzept erstellst.
 Tamara Fischer |  

Als Expertin für das Thema “Buchhaltung” konnten wir Tamara Fischer gewinnen, die seit 20 Jahren Kunden zu den Themen Steuern und Buchhaltung berät. 2004 hat sie sich mit einem eigenen Büro selbstständig gemacht. Heute ist die erfolgreiche Unternehmerin Geschäftsführerin zweier Firmen.

KOMPAKT-Thema: Buchhaltung.
Wie setze ich meinen Jahresabschluss richtig um? Welche weiteren Absetzungsmöglichkeiten gibt es, von denen ich vielleicht noch nichts weiß? In diesem Workshop aus dem Bereich Buchhaltung setzen wir uns gezielt und kompakt mit dem Thema Jahresabschluss auseinander. Es werden Begrifflichkeiten und relevante Posten geklärt und wie die Unterlagen zum Abschluss elektronisch an das Finanzamt übermittelt werden.
 Kerstin Rank |  

Nach 10 Jahren Agenturerfahrung gründete die Bayreuther Kreativunternehmerin und bayernkreativ-Referentin Kerstin Rank 2010 die Upcycling-Marke BAG TO LIFE, unter welcher sie seitdem aus Materialien der Luftfahrt Accessoires und Taschen designt und erfolgreich (international) vertreibt.

KOMPAKT-Thema: Marketing-Mix.
Von der ersten Idee zur konkreten Aktion: Die aktuelle Situation zwingt viele Kreative, Bestehendes in Frage zu stellen. Um neue sinnvolle und vor allem zielführende Wege gehen zu können, lohnt es sich, strategisch und wohlüberlegt vorzugehen. Eine individuelle Situationsanalyse hilft Dir, neue Maßnahmen zu entwickeln. Hier erfährst Du, wie Dir das gelingen kann.
KOMPAKT-Thema: Markeninventur.
Egal ob Krisenzeiten oder volle Auftragsbücher: Ein steter Wandel begleitet jede Marke und stellt uns als Unternehmer*innen immer wieder vor wichtige Fragen. Passen meine Markenwerte noch zu den angestrebten Unternehmenszielen? Sind meine Werte überhaupt noch relevant für meine Zielgruppe(n)? Differenziere ich mich klar genug von den Mitbewerbern im Markt oder ist meine Marke austauschbar? Wird meine Marke authentisch über meine Kommunikation nach außen spürbar? Mithilfe der richtigen Methoden, Fragen und Sichtweisen stellst Du Deine Marke auf den Prüfstand.
KOMPAKT-Thema: Vertrieb.
Mittlerweile gibt es unzählige Wege, potenziellen Kund*innen die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Gerade vor dem Hintergrund der Coronakrise macht es durchaus Sinn, bestehende Absatzkanäle kritisch zu hinterfragen. Finde heraus, welcher Weg am besten zu Dir und Deinem Unternehmen passt. On top bekommst Du Anregungen zu vielversprechenden Kanälen, die Du unbedingt in Deine Überlegungen einbeziehen solltest.
 Florian Sußner |  

Florian Sußner ist neben seiner Tätigkeit als Berater und Coach außerdem selbstständiger Gründungstrainer, Hochschuldozent und Spielbuch-Autor. Aber nicht nur das: Florian zählt zu den aktiven Mitgliedern der drittältesten deutschen Impro-Theater-Gruppe „6 auf Kraut“.

KOMPAKT-Thema: Effectuation.
Corona hat wieder einmal gezeigt, wie wenig wir wirklich planen können. Auch heute weiß keiner, was genau morgen kommt. Aber wenn Dir das Leben bald wieder Steine in den Weg legt, dann baue doch einfach etwas Schönes draus!
KOMPAKT-Thema: Resilienz.
Jede Krise ist eine Bedrohung, die Stress auslösen kann. Die natürliche Reaktion unseres Unterbewusstseins: Stillstand. Dabei ist jede Krise auch eine Riesenchance. Nutze sie!
KOMPAKT-Thema: Unternehmerhaltung.
Ab wann ist man denn eigentlich Unternehmer? Mit der Anmeldung beim Finanzamt? Mit Angestellten? Mit ersten finanziellen Erfolgen? Oder ist alles ganz anders? Es gibt viele Möglichkeiten, sich selbst als Unternehmer – oder eben nicht als Unternehmer – zu sehen. Dabei spielen das Selbstbild und Glaubenssätze eine große Rolle: “Darf” man überhaupt Unternehmer sein? Letztlich steht es jedem offen, sich als Unternehmer zu sehen. Es geht um die Haltung, um die eigene Zielsetzung und darum, als wer man eigentlich wahrgenommen werden möchte – im Freundeskreis, unter Kollegen, bei den Kunden. Somit alles eine Frage der Haltung: Und wenn Du Dich als Unternehmer im eigenen Unternehmen verstehst – vielleicht macht dann sogar plötzlich die Buchführung Spaß.