Bild: Stadt Ulm

Für mehr Kultur in der Wilhelmsburg Pop up Space in Ulm / Neu-Ulm

Die Stadt Ulm schreibt eine Projektförderung für das Jahr 2018 unter dem Titel “Pop up Space: Wilhelmsburg” aus. Die Ausschreibung richtet sich an kreative Köpfe und Kulturschaffende, die temporär die Wilhelmsburg Ulm bespielen und beleben wollen. Insgesamt 100.000 Euro stehen dafür zur Verfügung. Diese sollen für mehrere innovative und außergwöhnliche Projekte genutzt werden.

Die Bundesfestung Ulm mit der dazugehörigen Wilhelmsburg zählt zu einer der größten erhaltenen Festungsanlagen Europas. Das Bauwerk umschließt die beiden Städte Ulm und Neu-Ulm und prägt die Stadtstruktur bis heute sichtbar.  Im Jahr 2018 können die Räumlichkeiten in der Wilhelmsburg genutzt und bespielt werden. Ziel ist es, mittels künstlerischen und kulturellen Projekten die Nutzung der neu ausgebauten Räumlichkeiten im Nordwest-Flügel der Ulmer Wilhelmsburg zu erproben.


Die Projekte sind zeitlich begrenzt und sollen im Zeitraum zwischen 1. Juli und 30. November 2018 zur Umsetzung kommen. Bewerben können sich Kultur- und Kreativschaffende per E-Mail bis zum 15. Februar 2018. Detaillierte Ausschreibungsunterlagen dazu findest Du hier.

Erfahre mehr über den Pop up Space Wilhelmsburg.