Aufi geht’s! Mehr Kultur- und Kreativwirtschaft in den Bergen Die Initiative creativeALPS

Der Alpenraum ist ein herausragender Kultur- und Kreativwirtschaftsstandort. Die Initiative creativeALPS hat zum Ziel, dies regional und überregional sichtbar zu machen sowie die länder- und branchenübergreifende Vernetzung von Kultur- und Kreativschaffenden zu fördern.

creativeALPS – Die Initiative

Die Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Alpenraum als Innovationsmotor zu stärken ist Ziel der Initiative creativeALPS. Dazu werden Kultur- und Kreativschaffende über alle Länder- und Disziplinengrenzen hinweg vernetzt und insbesondere auch neue Schnittstellen zur Regionalentwicklung in Berggebieten geschaffen. Anlässlich des Projekts PhaseXI des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes haben Jens Badura (berg_kulturbüro, Ramsau) und Matthias Leitner (Miesbach) in mehreren Workshops und Veranstaltungen Kultur- und Kreativschaffende aus dem deutschsprachigen Alpenraum zusammengebracht und eine Auslegeordnung erarbeitet, die das Potential der Kultur- und Kreativwirtschaft für die nachhaltige Entwicklung des Alpenraums auslotet. Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer Veranstaltung am 28.11.2017 im Hasenöhrlhof in Bayerischzell der Öffentlichkeit vorgestellt.

creativeALPS lab November 2017 im Hasenöhrlhof, Bayrischzell

creativeALPS – Jens Badura | Matthias Leitner (www.creativealps.org) arbeitet nun als Vernetzungsinitiative und think & do-tank im internationalen Zusammenhang.

Angeregt durch creativeALPS entstand auf Initiative des Bayerischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft eine Kooperation mehrerer regionaler Partner, im Rahmen der Creative Munich Business Week eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Kultur- und Kreativwirtschaft im Alpenraum zu bündeln. Mit dieser Kooperation soll der Kreativstandort Alpenraum öffentlich sichtbarer gemacht werden und die Zusammenarbeit der Kultur- und Kreativschaffenden in der Region und darüber hinaus gefördert werden.

Insbesondere führt die Kreativwirtschaft Austria im Rahmen der creativeALPS-Tage am 8. und 9. März ihr renommiertes Netzwerktreffen C hoch 3 erstmals mit Kultur- und Kreativschaffenden aus Bayern und Österreich durch.


Vom 8. bis 10. März 2018: Die creativeALPS-Tage

Die creativeALPS-Tage 2018 sind ein Kooperationsprojekt der Initiative CreativeALPS mit dem Bayerischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft und Kreativwirtschaft Austria im Rahmen der Munich Creative Business Week. Sie werden in Partnerschaft mit der Wirtschaftsfördergesellschaft Berchtesgadener Land, Standortmarketinggesellschaft Miesbach sowie dem Oberland Barcamp durchgeführt.

Seid bei den creativeALPS-Tagen 2018 dabei und informiert Euch hier!

Kooperationspartner sind:

  • Bayerisches Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft
  • creativeALPS – Jens Badura | Matthias Leitner
  • Oberland BarCamp
  • Kreativwirtschaft Austria
  • Standortmarketing Gesellschaft Landkreis Miesbach
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berchtesgadener Land

Die Kooperationspartner danken Jens Badura und Matthias Leitner für die Grundlagenarbeit und Lösungsansätze ihres im Jahr 2017 durchgeführten creativeALPSlab und ihre Bereitschaft, ihr Konzept creativeALPS als Dach für eine gemeinsame Initiative zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Alpenraum im Rahmen der MCBW 2018 einzubringen.

Hier findet Ihr das ausführliche Programm: