MCBW START UP Creativeb Demo-Night im Literaturhaus in Muenchen anlaesslich der MCBW am 24.02.2015 Foto:Hannes Magerstaedt

Munich Creative Business Week erstmals mit Format für Start-Ups

Mit über 150 Veranstaltungen, mehr als 100 Programmpartnern und rund 50 Creative Spots fand vom 21. Februar bis 1. März 2015 die Munich Creative Business Week (MCBW) statt. In diesem Jahr gab es erstmals auch ein Format speziell für Start-Ups: MCBW START UP. Zum Eröffnungsabend präsentierten sich 34 Aussteller auf dem Kreativparcour “Creative Demo Night” mit ihren Ideen zu neuen Technologien, Materialentwicklungen, Eco-Design, Health Care, digitale Medien und Lifestyle.

Sebastian Frank beispielsweise stellte seine Eierbecher-Kollektion rocket vor. Für die Produktion startete der Münchner Produktdesigner eine Crowdfunding-Kampagne, durch die er knapp 9.000 Euro einsammeln und so die Eierbecher produzieren konnte. Mit seinem innovativen Design hat es Sebastian Frank mittlerweile sogar in die Regale einer großen Buchhandelskette in München geschafft.

Ganz dem Social Design verschrieben hat sich das Inklusions-Projekt Heimat von Prima, dem Verein für nachhaltige Konzepte aus Nürnberg. Dafür wurde eine Würstchenbude designorientiert zum “Imbisswagen von und mit Menschen mit Behinderung“ umgestaltet. Der Imbisswagen versorgt Besucher auf Festivals und ist vom 21. März bis 6. April 2015 als Pop-Up Café auch erstmals mit einem festen Standort in der Nürnberger Innenstadt vertreten.

Die MCBW START UP bot eine disziplinübergreifende Matchmakingplattform, über die sich Wirtschaftsunternehmen, Agenturen, Investoren, Start-Ups und professionelle Nachwuchsgestalter branchenübergreifend und interdisziplinär austauschen konnten. Impulsvorträge und Gründerworkshops rundeten das Programm ab.

Fotos: Ⓒ bayern design/Hannes Magerstädt