Ingo Dumreicher Fotografie

Beratung

Seitens der Kultur- und Kreativschaffenden wird sowohl Wissensvermittlung zu spezifischen kaufmännischen und organisatorischen Fragen rund um ihre kreativ-schöpferische Arbeit als auch individuelle Unterstützung für die Entwicklung ihrer unternehmerischen Persönlichkeit gewünscht. Aus allen Landesteilen und insbesondere aus kleineren Städten und dem ländlichen Raum wurde der Wunsch nach einfach erreichbaren Ansprechpartnern direkt vor Ort geäußert.

Es besteht großer Bedarf an Informationen zu Rechtsfragen, Finanzierung/Förderung, Steuern, Buchhaltung, Versicherungen sowie teilmarktspezifischen Informationen.

Gewünscht sind vor allem Ansprechpartner in der Nähe, die individuell und persönlich auf ihre konkrete unternehmerische und persönliche Situation eingehen können. Große Unterstützungsbedarfe gibt es bei

  • Unternehmensgründung
  • Marketing
  • Preisgestaltung
  • Markteintritt, Akquise, Werbung und Kommunikation sowie der
  • Geschäftsmodellentwicklung und -veränderung (internationale Markterschließung, Trends, Digitalisierung, Zielklärung).

Kooperationen spielen innerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft eine große Rolle. Jedoch bestehen Unsicherheiten, wie ein Kreativpool aus mehreren Freiberuflern hin zu einer sinnvollen Ertragsstruktur organisiert werden kann.

Unterstützung wünschen sich Kreative auch bei der unternehmerischen Persönlichkeitsentwicklung (z. B. Umgang mit Angst, Produkt ungleich Person und Risiko).

Bei allen Dialogforen wurde einhellig der Wunsch nach einem Überblick über bestehende Fördermöglichkeiten für die Kultur- und Kreativwirtschaft geäußert.

Neben den Angeboten, die das Zentrum selbst leisten kann, wollen sich Kultur- und Kreativschaffende auch untereinander über unternehmerische Fragestellungen austauschen. Auch Mentoren scheinen aus Sicht der Teilnehmer sehr geeignet, um die unternehmerische Entwicklung zu unterstützen.

Stimmen zum Thema

Wir brauchen Menschen, die uns bei dem helfen, was wir nicht (gut) können: Marketing, Akquise, faire Gagen.

Ich brauche einfach Unterstützung bei meinem Einzelkämpfertum.

Eine Begleitung nur zur Gründung hin reicht nicht. Beratung und Fortbildung danach sind mindestens ebenso wichtig.

Ich benötige einen einfachen und kostengünstigen Zugang zu Qualifizierung.

Es sollte Schulungen und Seminare geben, bei denen die Dozenten mit Ruhe und Gelassenheit und offen auf Teilnehmer eingehen, anstatt vorgefertigte Lösungsvorschläge zu präsentieren.

Ich brauche den Blick von außen auf mein Unternehmen.

Das Angebot des Zentrums muss an die Hochschulen herangetragen werden. Für unsere Studierenden wäre das sehr wichtig.

Die Aktivitäten der Region Mainfranken GmbH konzentrieren sich auf Kooperation, Vernetzung und Marketing. Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft mit seinem Beratungsangebot ist dazu die optimale Ergänzung.

Åsa Petersson, Geschäftsführerin der Region Mainfranken GmbH

Zurück zu Beteiligungsprozess