Filmwirtschaft: Mehr Mittel für Visual Effects und Animation